Judo: Fünf Medaillen für SSF-Judoka auf U15-WdEM 2017

Titelgewinn für Vanderschaeghe und Wallhäußer

Tom Hartmann, Jan Wallhäußer und Tobias Mitschein (v. l. n. r., Foto: Yamina Bouchibane)
Tom Hartmann, Jan Wallhäußer und Tobias Mitschein (v. l. n. r., Foto: Yamina Bouchibane)

Im Münsterland fanden die westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) der U15-Nachwuchsjudoka statt. An zwei Tagen kämpften die Qualifikanten der fünf Bezirke um die höchsten Ehren in ihrer Altersklasse. Unschlagbar waren an diesem Wochenende Elgin Vanderschaeghe (-63 kg) und Jan Wallhäußer (-55 kg). Ebenfalls ins Finale kam Tom Hartmann (-66 kg). Er unterlag dem Hennefer Bäumer, den er auf der Bezirksmeisterschaft noch besiegt hatte. Dritte Plätze gingen an Lino Dello Russo (-37 kg) und Tobias Mitschein (-50 kg). Anastasia Borowski (-40 kg) musste im ersten Kampf direkt gegen ihre Finalgegnerin der letzten WdEM antreten. Diesmal unterlag sie mit zwei Strafen, kämpfte sich durch die Trostrunde und wurde im kleinen Finale kalt erwischt. Heraus kam ein undankbarer fünfter Platz. Marc Ivtchenko (-34 kg) erreichte auf seiner ersten WdEM Rang sieben. Wieder ein toller Erfolg für die Judoabteilung der SSF Bonn, die damit zehn Medaillen auf drei westdeutschen Meisterschaften in diesem Jahr gewinnen konnten.

Alle Ergebnisse: http://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/sieben-titel-an-den-bezirk-koeln/

Yamina Bouchibane

Zurück