6 Starts, 4 Medaillen & dazu coole Zeiten in heißen Gefilden: Ahassane Baldé startet durch

Alhassane Baldé (Foto: Joseph Kleindl)
Alhassane Baldé (Foto: Joseph Kleindl)

Sonnenschein, gutes Material, gute Bedingungen  Klasse Zeiten besser hätte der Saisonstart für Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé nicht verlaufen können.

Auch in diesem Jahr fand der Saisonstart der Rennrollstuhlfahrer in Sharjah und Dubai statt. Für Alhassane hat damit die Jagd auf die sehr harten Qualifikationsnormen für die Paralympischen Spiele begonnen.  Das Ziel von Alhassane und seinem Trainer Alois Gmeiner möglichst nahe an die Normzeiten heranzufahren konnte Alhassane umsetzten  zu knacken waren die Zeiten leider noch nicht. Die Herausforderung ist riesig, denn über 800m und 1500m muss er schneller als seine eigenen Deutschen Rekorde aus dem letzten Jahr fahren.

1, Meeting in Sharjah drei Starts, drei gute Zeiten, drei Bronzemedaillen

Bei allen Starts konnte Alhassane mit deutlich schnelleren Zeiten als beim Saisonstart 2015 auf die Bahn bringen. Dabei kam ihm neben dem harten Wintertraining auch seine Materialumstellung zu Gute. Zur Norm fehlten ihm über 800m und1500m Meter jeweils knapp zwei Sekunden. Über 5000m konnte Alhassane beim Weltrekord des Schweizer Marcel Hug mit starken 10:06 min überzeugen.

2. Meeting in Dubai.

Nach einem Tag Ruhe stand das zu den Frühjahrshighlights gehörende Meeting in Dubai auf dem Rennkalender. Leider waren die Organisatoren mit der  hohen Teilnehmerzahl von 600 Athleten etwas überfordert und hatten Mühe einen reibungslosen Wettkampfverlauf zu organisieren. Damit waren auch die Chancen, die Norm zu unterbieten für Alhassane sehr gering. Mit seiner Steigerung von Rennen zeigte Alhassane, dass er bereit ist zu kämpfen. Am Ende freute er sich über weitere Topergebnisse und besonders über den dritten Platz über 1500m.

Nach 10 Tagen Trainingslager und 4 Wettkampftagen blickt Alhassane positiv nach vorne und freut sich auf die nächsten Gelegenheiten die Qualifikation zu schaffen.

 

Ute Pilger

Zurück