Nachrichtenarchiv

Bittere Tränen von Lena Schöneborn im Sonnenschein von Rio

Vier lange Jahre hatte sich Lena auf ihre dritten Olympischen Spiele vorbereitet und dabei zahlreiche Erfolge bei Europa und Weltmeisterschaften erreicht. Nach dem überraschenden Olympiasieg 2008 in Peking sollt in Rio eine weitere Medaille die Karriere einer der erfolgreichsten deutschen  Sportlerinnen der letzten Jahre krönen.

Immer wieder schaffte Sie es die Doppelbelastung aus Beruf und Sport zu bewältigen und ordnete alles der Mission Gold unter.

Nach einem Debakel beim Reiten endete der Wettkampf für Lena leider mit der schmerzlichsten Niederlage ihrer eindrucksvollen Kariere.

 

 

Weiterlesen

Lena Schöneborn bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio

Lena Schöneborn

Am Freitag, 19. August findet in Rio das Olympische Finale im Modernen Fünfkampf statt. Mit dabei ist unsere SSF-Athletin Lena Schöneborn.
Hiermit laden wir alle SSF-Mitglieder und Sportfans ein, den Wettkampf von Lena gemeinsam per Livestream zu verfolgen.
Wo: Startblock im Sportpark Nord, Kölnstr. 250, 53117 Bonn
Zeitplan (Mitteleuropäische Zeit):
17:00 Uhr: Schwimmen
19:00 Uhr: Fechten – Bonusrunde
20:30 Uhr: Reiten
23:00 Uhr: Combined (Laufen und Schießen)

Maike Schramm

Weiterlesen

Schwimmen: SSF-Sieg beim 16. Langstreckenschwimmen Neuruppin

Hans Fuhrmann
Hans Fuhrmann (Foto: Sabine Fuhrmann)

Am vergangenen Samstag startete Hans Fuhrmann über die Distanz von 15 km beim Langstreckenschwimmen durch den Ruppiner See. Am Wettkampfmorgen wurden alle Teilnehmer in Fahrzeugen des Deutschen Roten Kreuzes mit Blaulicht und über rote Ampeln zum Start an das südliche Ende des Sees gefahren. Das Wetter spielte mit und bei anfänglich ruhigem See bildete sich recht schnell eine Spitzengruppe zusammen mit Hans und zwei weiteren von Schwimmern mit Abständen von ca. 50 Metern. Der aufkommende Seitenwind sowie kurze Wellen erschwerten nicht nur das Schwimmen, sondern auch die Bootsbegleitung durch Sabine Fuhrmann. Nach ca. 11 Kilometern übernahm Hans die Spitze und baute seinen Vorsprung auf 200 Meter aus. Da im nördlichen Teil des Sees die Streckenführung nicht ersichtlich war, ging leider der Großteil des Vorsprungs durch falsche Richtungswahl wieder verloren. Auf dem "rechten Wege" zurück konnte Hans auf den letzten zwei Kilometern jedoch erneut 28 Sekunden herausschwimmen und so seinen ersten Saisonsieg erringen.

Sabine Fuhrmann

Neuer Yoga-Kurs

Yoga-Kurs ab Septmeber
Plakat Yoga-Kurs

Ab dem 14.09.2016 bieten wir im Bootshaus Beuel einen Yoga-Kurs an. In diesem Kurs werden workshop-artig Grundlagen von körperorientiertem Yoga erarbeitet. Mit klassischen Yoga-Haltungen werden sowohl Flexibilität als auch Kraft vermehrt. Großer Wert wird auf die Atmung gelegt. Eine dynamische Verbindung der Haltungen wird angestrebt. Durch Verständnis der Übungen sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, eigenständig zu praktizieren, um selbst zu Ruhe und Ausgeglichenheit zu gelangen.Weitere Infos gibt es auf der Kursseite.

Anne-Marie Nierkamp

HOOPin Fitness

HOOPin Fitness
HOOPinFitness (Foto: Colourbox/ #15941761)

Nach den Ferien bieten wir donnerstags ab 19:00 Uhr zwei neue Kurse an: HOOPinFitness und HOOPinYoga. In Form von Intervalltraining wird ein spannender Mix aus Hoola, Kraft- und Aerobic-Einheiten bzw. Yoga kombiniert und das natürlich alles mit dem Hula-Hoop-Reifen. Ein effizientes Training für den ganzen Körper. Weitere Infos und Anmeldeformulare gibt es auf der Kursseite. Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung. Reifen können geliehen werden.

Anne-Marie Nierkamp

Moderner Fünfkampf: DM Jugend B in Bonn

Mona Laaroussi
Mona Laaroussi (Foto: Claudia Friederich)

Am 2./3.Juli 2016 war unsere Abteilung in Bonn der Ausrichter der deutschen Meisterschaft (DM) Jugend B. Da die DM auch als internationale deutsche Meisterschaft ausgeschrieben war, waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Trainern und Betreuern auch aus der benachbarten Schweiz nach Bonn angereist. Am Start waren 36 weibliche sowie 22 männliche Jugendliche.

Weiterlesen

Alhassane Baldé Mitglied der Paraolympischen Mannschaft 2016 in Rio

Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)
Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)

Wenn vom 7. bis zum 18. September die XV. Paralympischen Sommerspielen in Rio stattfinden, werden aus Deutschland 148 Athleten (83 Männer und 65 Frauen) an den Start gehen.

Dazu gehört auch Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé aus dem SSF Bonn Team Rio 2016. Lange musste er um seine dritte Olympiateilnahme nach 2004 in Athen und 2012 in Peking bangen. Obwohl er über die gesamte Saison herausragende Ergebnisse einfahren konnte, gelang es ihm nicht, die vom Verband geforderte Norm zu schaffen. Aber seine Platzierungen in der Weltrangliste und die beiden Bronzemedaillen bei der EM 2016 rechtfertigten seine Nominierung.

Insgesamt werden in Rio 4350 Sportlerinnen und Sportler aus 180 Nationen erwartet. Sie werden in 23 Sportarten um Medaillen und Platzierungen kämpfen. Neu im Paralympischen Programm sind die Wettkämpfe in den Disziplinen Triathlon und Kanu.

Die deutsche Mannschaft ist eine gute Mischung zwischen jungen Talenten und „alten Hasen“.

Alhassane ist der erste SSF-Sportler, der an Paralympischen Spielen teilnimmt.

UTE PILGER

Lena Schöneborn freut sich auf ihre dritten Olympischen Spiele

Lena Schöneborn (Foto: Max Junghänel)
Lena Schöneborn (Foto: Max Junghänel)

Wenn am 05.08.2016 die XXXI. Olympischen Spiele eröffnet werden, wird auch Lena Schöneborn zum dritten Mal diesen Moment erleben dürfen.

Knapp 3 Wochen vor ihrem Olympischen Finale am 19. August überwiegt bei Lena die Vorfreude auf dieses Ereignis. Seit 4 Jahren, dem Tag ihrer bisher größten sportlichen Niederlage bei den Olympischen Spielen in London, arbeitet Lena ganz akribisch auf diesen Tag hin.

Weiterlesen

SSF-Sportler sammeln EM-Medaillen bei den Triathle- und Biathle-Europameisterschaften in Setubal

Kurt Tohermes und Hans Jörg Kuck
Kurt Tohermes und Hans Jörg Kuck bei der EM in Setubal (Foto: privat)

Als sichere Medaillensammler auf internationalem Terrain erwiesen sich wieder einmal die SSF-Masters Hans-Jörg Kuck und Kurt Tohermes. Am ersten Wettkampftag errang Hans-Jörg mit einer tollen Schlussrunde den vierten Platz im Triathle der Masters B und sicherte sich wertvolle Welt-Cup-Punkte vor seinem Dauerrivalen aus Österreich Manfred Waldner. Im Triathle der Masters C war Kurt Tohermes sicher der beste Läufer und Schwimmer im Feld, aber ein Salto nullo im 3. Schießen und die sich daraus ergebenden 50 Sekunden Strafzeit waren gegen den starken Briten Lajos Fazekas nicht wieder rauszulaufen, sodass er trotz Silbermedaille etwas unzufrieden war. Im anschließenden Staffelwettbewerb holte sich Hans-Jörg mit seiner Partnerin Barbara Oettinger die Goldmedaille.

Weiterlesen

Triathlon: 1. Bundesliga Tübingen

Eva Skaza verlässt als Dritte das Wasser (Foto: Robin van de Loo).
Eva Skaza verlässt als Dritte das Wasser (Foto: Robin van de Loo).

Mit dem Wettkampf in Tübingen wurde die Saison 2016 der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga beendet.

Bei den Damen zeigte einmal mehr Eva Skaza eine sehr starke Leistung und wurde in einem Feld mit einigen Olympia-Startern 7. Stephanie Mühl wurde 37., Meggie Schneider 39. und Lena Kämmerer kam auf Platz 42 ins Ziel. Daraus resultierte ein 9. Platz im Tagesresultat und Platz 10 in der Abschlusstabelle.

Die Herren zeigten einmal mehr eine geschlossene Mannschaftsleistung, kamen damit jedoch nicht über den 16. Platz im Tagesergebnis hinaus und wurden in der Abschlusstabelle 15. Luis Hesemann wurde 53., Oliver Gorges 55., Nils Dehne 56., Alex Schmitz 64. und Felix Reifenberg 70.

Robin van de Loo

Triathlon: DM Triathlon der Jugend

Die erfolgreichen Athletinnen mit Trainer (v. l. n. r.: Emily Berlin, Maurice Mülder, Hannah Stegmaier und Jara Brandenberg)
Die erfolgreichen Athletinnen mit Trainer (v. l. n. r.: Emily Berlin, Maurice Mülder, Hannah Stegmaier und Jara Brandenberg)

Am gestrigen Samstag fanden sich die besten Jugendathleten in Nürnberg ein, um die diesjährige Jugend-DM auszutragen. Wir als SSF Bonn waren wie im Vorjahr mit einem Aufgebot von 10 Athletinnen und Athleten vertreten.

In der weiblichen Jugend B belegten Hannah Stegmaier Platz 6 und Emily Berlin Platz 9. Luca Sülzen wurde 40. Mit diesem Ergebnis gewannen Hannah und Emily die deutsche Mannschaftsmeisterschaft mit dem Team des NRWTVs. Außerdem konnte sich Hannah in der Gesamtwertung des Deutschland-Cups den 5. Platz sichern!

Weiterlesen

Lena Schöneborn zur Fahnenträgerin wählen

Lena Schöneborn (Foto: Max Junghänel)
Lena Schöneborn (Foto: Max Junghänel)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat zur Wahl des/der Fahnenträgers/in ab heute diese fünf Kandidat/innen benannt:

Timo Boll, Moritz Fürste, Ingrid Klimke, Lena Schöneborn und Kristina Vogel. Die Kriterien für diese Auswahl waren die wettkampf- und vorbereitungsbedingte Verfügbarkeit am Tag der Eröffnungsfeier (K.o.-Kriterium), die sportlichen, vor allem olympischen Erfolge, die Ausstrahlung auf die jeweilige Sportart und den Sport insgesamt sowie die Prägung der Persönlichkeit als Vorbild insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Weiterlesen

8. Platz für Jara Brandenberg bei Jugend A DM

Jaran Brandenberg
Jara Brandenberg (Foto: J. Kleindl)

Die meisten Aktiven des Perspektivteam sind nach einer anstrengenden Saison schon in den Sommerferien. Für die Triathleten Jara Brandenburg und Mattia Weßling stand mit der Jugend DM in Nürnberg aber noch der Saisonhöhepunkt auf dem Programm

Gemeinsam mit ihrem Trainer Maurice Mülder und weiteren 8  SSF Bonn Starter hatten sie sich in der Sportschule Hennef  intensiv auf die Meisterschaften vorbereitet. Leider meinte es der Wettergott nicht besonders gut mit den Athleten und so hatten alle mit den nassen Bedingungen zu kämpfen.

Jara belegte am Ende einen guten 8 Platz in der Jugend A Wertung und erreichte damit ihr Saisonziel eine TOP 10 Platzierung.

Mattia Weßling hatte leider nicht seinen besten Tag und konnte nicht an seine guten Ergebnisse aus den Bundesliga Rennen anknüpfen. Schon das Schwimmen verlief nicht optimal und diesen Rückstand konnte er im Rennverlauf leider nicht wieder aufholen. Am Ende blieb nur Platz 23 in der Gesamtwertung.

Weiterlesen

Alhassane Baldé ist zweifacher Sieger bei den Int. Deutschen Meisterschaften

Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)
Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)

Er musste keine Spitzenzeiten fahren um sowohl die 400m wie auch die 800m bei den Internationalen Deutschen Leichtathletik Meisterschaften für Menschen mit Behinderung zu gewinnen.   Sein Ziel sich in guter Verfassung in Berlin zu präsentieren um weitere Pluspunkte  für die Paralympic Nominierung zu sammeln ist ihm sehr gut gelungen. Die hohe Norm konnte er im Verlauf der Saison leider nicht gelungen, dafür hätte er seinen eigenen Deutschen Rekord deutlich verbessern müssen. Aber bei  zahlreichen Meetings und zuletzt bei den Europa Meisterschaften hat Alhassane gezeigt, dass er zur Weltspitze gehört. Bis Ende Juli heißt es Daumen drücken und hoffen.

 

UTE PILGER

Schwimmen: 3. Travessa El Corte Ingles Palma de Mallorca

Hans Fuhrmann bei der Siegerehrung
Hans Fuhrmann (rechts) bei der Siegerehrung (Foto: S. Fuhrmann)

Im Rahmen des Freiwasser-Championats der Balearen fand vor Palma die dritte Ausgabe der Travessa El Corte Ingles statt. Über fünf Kilometer belegte der SSF-Mastersschwimmer Hans Fuhrmann den dritten Platz im Gesamtklassement.
Bei Wind, Wellen und dem doch noch ungewohnten Schwimmen im Meer war es eine "arbeitsreiche Angelegenheit", da auch der Dreieckskurs vor der Playa de Palma einige Anforderungen an die Orientierung stellte. Von Anfang an in der Spitzengruppe schwimmend konnte Hans in der zweiten Runde die Orientierungsprobleme zweier Konkurrenten nutzen und den Vorsprung von zuletzt wenigen Metern ins Ziel retten.

Sabine Fuhrmann

Schwimmen: Max Pilger gewinnt bei den German Open der Schwimmer

Vom 5. bis 8. Juli wurden bei den German Open in der Berliner Europaschwimmhalle die letzten Tickets für Rio vergeben. Aber nicht nur die Olympiakandidaten waren am Start, auch viele der deutschen Spitzenschwimmer nutzten den Wettkampf als letzten Höhepunkt der Saison, um so die vom Verband geforderten Kadernormen zu schwimmen. Neben den deutschen Athletinnen und Athleten, nahmen Schwimmer aus Dänemark und der Schweiz teil.

Weiterlesen

Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé nominiert zum GA-Sportler des Monats

Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)
Alhassane Baldé beim Training (Foto: Beat Fäh)

Alhassane Baldé wurde vom Bonner General-Anzeiger zum Sportler des Monats Juni nominiert. Gewürdigt werden dadurch seine herausragenden Leistungen bei der EM in Rom. Hier hatte Alhassane zwei Bronzemedaillen, u. a. über 1500 m, erkämpft. Wir wünschen Alhassane viel Glück bei der GA-Sportlerwahl und hoffen, dass er noch viele Erfolge für sich verbuchen kann.

Hier geht es zur GA-Sportlerwahl: http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/ga-sportlerwahl/

Michael Stohldreyer

Lacrosse: ADH 2016 — Damen holen 5. Platz

ADH 2016 BOSSna
ADH 2016 BOSSna

Als ADH bekannt sind nicht nur die Alkoholdehydrogenase oder das antidiuretische Hormon sondern auch die Meisterschaften des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes. Und zu genau diesem ging es am Wochenende vom 1. bis zum 3. Juli für die Damenabteilung des Lacrosse-Hochschulsports, allesamt auch Mitglieder der SSF, zusammen mit tatkräftiger Unterstützung aus Osnabrück.

Bei dem größten Lacrosse-Kleinfeldturnier in Europa, diesmal ausgerichtet in Bremen, waren die Spiele ähnlich abwechslungsreich wie das Wetter an dem Wochenende. Von Sonnenschein bis Regen waren alle atmosphärischen Zustände vertreten. Übertragen auf die Spiele heimsten die Damen hohe Siege, aber auch Niederlagen ein, was am Ende den fünften (-8) Platz von insgesamt 20 teilnehmenden Mannschaften bedeutete ...

Weiterlesen

Kleines Masters-Team mit großen Erfolgen bei der Freiwasser-DM in Hamburg

Goldmedaille für die SSF-Staffel
Die siegreiche Staffel über 3 x 1,25 km, v.l. Bernd Fischer, Vera Hundsdörfer, Georg Wambach (Foto: privat)

Bei den am Sonntag zu Ende gegangenen Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in der Hamburger Dove Elbe gewannen die Masters der SSF Bonn insgesamt sechs Medaillen. Bei sechs angereisten Athleten und neun Starts eine fast optimale Ausbeute.
Das spannendste Rennen aus Bonner Sicht lieferte die Mixed-Staffel über 3 x 1,25 km in der AK 121+ (alle Teilnehmer müssen zusammen mindestens 121 Jahre alt sein).

Weiterlesen

Schwimmen: Gelungener Saisonhöhepunkt: DJM und Schwimm-Mehrkampf 2016

Rebecca Dany (Foto: Jürgen Schnürle)
Rebecca Dany (Foto: Jürgen Schnürle)

Vom 21. bis 25. Juni wurden die diesjährigen deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) sowie der Schwimm-Mehrkampf zum wiederholten Mal in der Schwimm-und Sprunghalle im Europasportpark Berlin ausgetragen. Betreut wurden die Schwimmerinnen und Schwimmer von Cheftrainer Thorsten Polensky, dem stellvertretenden Abteilungsleiter Jürgen Schnürle sowie dem sportlichen Leiter Rumold Dany. Nach der langen Anreise am Montag, ging es bereits am Abend ins Wasser, um ein gutes Gefühl für den ersten Wettkampftag zu entwickeln. Rebecca Dany und Daniel Schäfer mussten bereits am Dienstag früh morgens ins Wasser springen.

Bei insgesamt 21 Vorlaufstarts konnten die acht Aktiven achtmal ins Finale einziehen – eine wirklich großartige Bilanz.

Weiterlesen