Chronik 1981-2000

Deutsche Volleyballmeister
Die erste Herrenmannschaft der Volleyballabteilung wird zum zweiten Mal Deutscher Volleyballmeister.

1981

  • In der Zeit vom 29. Juni bis 04. Juli findet die 1. Deutsche Schwimmwoche des Deutschen Schwimmverbandes in Bonn statt. Die Organisation liegt in den Händen der SSF Bonn.
  • Nach 1974 wird die erste Herrenmannschaft der Volleyballabteilung zum zweiten Mal Deutscher Volleyballmeister.
  • Die SSF Bonn richten ein Tagesinternat für Schwimmkinder ein.
  • Nach 20 Jahren gibt Leni Henze die Leitung der Kinderschwimmabteilung an Hedi Schlitzer ab.

"Sport der 80-er Jahre" - Leitsätze des Vorstandes zur Finanzierung des Sportes, beschlossen von der Delegiertenversammlung vom 26.11.1981 

1982

  • Erstens Arena-Meeting im Frankenbad, das die SSF Bonn die nächsten 10 Jahre organisieren werden.

1983

Hanne Schwarz
Hanne Schwarz mit seiner Frau
  • Die SSF Bonn verlieren 700 Mitglieder. Der zum Ende des Jahres auslaufende Vertrag mit dem Geschäftsführer Harald Friese wird nicht verlängert.
  • Der SSF Masters-Schwimmer Hanne Schwarz schwimmt bei den Pan Pacific International Masters Championchip in Sidney / Australien drei Weltrekorde in der AK 70 über 50 m Rücken (0:39,91 min), 100 m Rücken (1:33,01 min) und 200 m Rücken (3:25,68 min). Bei einem internationalen Schwimmfest  in den USA verbessert er dann noch einmal seine eigenen Weltrekorder über 100 m Rücken  auf 1:30,68 min und 200 m Rücken auf 3:22,07 min.
Hochwasser
Hochwasser beim Bootshaus
  • Erstmalig bauen die Kanuten beim SSF Festival das Kanubecken auf.
  • Zweimal Hochwasser im Bootshaus innerhalb von 6 Wochen.

1984

  • Von den vier SSF-Karnevalsveranstaltungen in der Hoch-Zeit ist gemäß Beschluss der Delegiertenversammlung nur noch eine Veranstaltung übrig geblieben, die am Karnevalssonntag unter dem Doppelnamen „Das bunte Aquarium – In Neptuns Reich“ durchgeführt wird.

1986

Michael Scharf
Michael Scharf (2.v.l.) im Kreise seiner Mannschaftskollegen
  • Nach 24 Jahren tritt Hermann Nettersheim von seinem Amt als Schwimmwart im Vorstand der SSF Bonn zurück.
  • Gründung einer eigenständigen Schwimmabteilung.
  • Die SSF Bonn richten von 15. – 19.05. den Verbandstag des Deutschen Schwimmverbandes zum 100 jährigen Bestehen des Verbandes aus.
  • Michael Scharf wird in die Nationalmannschaft im Modernen Fünfkampf aufgenommen und qualifiziert sich für die Weltmeisterschaften, bei denen er den 13. Platz belegt.
  • Der SSF Vorsitzende Werner Schemuth erhält das Bundesverdienstkreuz.

1987

  • Bei den internationalen Deutschen Meisterschaften über die langen Strecken stellt Hanne Schwarz in 3:33,08 min in der AK 75 einen neuen Weltrekord über 200 m Rücken auf.

1988

  • Die Fünfkampfabteilung der SSF Bonn richtet erstmals in Bonn eine Deutsche Meisterschaft aus.
  • Die Badmintonhalle von Hans Riegel steht nicht mehr für unsere Badmintonabteilung zur Verfügung.

1989

Yamina Bouchibane
Yamina Bouchibane im Kreis ihrer Schützlinge
  • Europameisterschaften im Schwimmen, Wasserball, Springen und Kunstschwimmen in Bonn
  • Die Trainerin der Judoabteilung, Yamina Bouchibane, wird Deutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 66 kg.

Interview des Generalanzeigers mit Werner Schemuth vom 23.09.1989 zur Entwicklung der SSF Bonn

Karate
02.12.1989 Deutschlandpokal des Deutschen Karateverbandes im Sportpark Nord
  • An der 2000 Jahr Feier der Stadt Bonn beteiligen sich die SSF Bonn mit folgenden Veranstaltungen:
    • Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen am 01.04. in der Beethovenhalle
    • Ausrichtung des Frühjahrsseminar des Freiburger Kreises vom 14. – 16.04.
    • Ausrichtung des Deutschlandpokals des Karateverbandes am 02./03.12. mit über 400 DAN-Trägern

1990

  • Die SSF Bonn nehmen Triathlon in ihr Angebot auf, zunächst als Vereinsgruppe ohne Abteilungsstatus.

Übersicht der Schwimmabteilung über den Aufbau des Schwimmbetriebs

1991

Silko günzel
Silko Günzel
  • Auf Beschluss des Vorstandes findet die Traditionsveranstaltung „Das bunte Aquarium“ nicht mehr statt, da eine kostendeckende Finanzierung nicht zu erwarten ist und der Zuspruch der Mitglieder ständig zurückgegangen ist.
  • Die SSF Bonn führen ein Gesundheitssportprogramm mit zahlreichen kostenpflichtigen Kursangeboten ein. Ziel ist es, die Mitgliederzahl zu stabilisieren und damit die Finanzkraft des Klubs zu erhalten.
  • Silko Günzel gewinnt die Silbermedaille mit der 4x100 m Freistilstaffel bei den Europameisterschaften in Athen sowie die Goldmedaille mit der 4x50 m Freistilstaffel und die Silbermedaille über 50 m Freistil  bei der Sprint EM in Gelsenkirchen.
  • Die Schwimmabteilung wird mit dem "Grünen Band" der Dresdner Bank ausgezeichnet.
  • In Gesprächen mit der Stadt Bonn bemühen sich die SSF Bonn um ein Grundstück zum Bau einer vereinseigenen Sportanlage.
  • Die SSF Bonn übernehmen den Krafttrainingsraum im Sportpark Nord von der Stadt Bonn. Der Raum steht der Öffentlichkeit wöchentlich 10 Stunden unter Aufsicht zur Verfügung.

Krafttrainingsraum im Sportpark Nord

1992

Andreas Perret und Oliver Strangfeld
Andreas Perret und Oliver Strangfeld
  • Die SSF Fünfkämpfer Andreas Perret und Oliver Strangfeld gewinnen bei den Juniorenweltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf in Polen zusammen mit dem Münchner Udo Scherer die Silbermedaille in der Staffel.
  • Mit Andreas Perret, Oliver Strangfeld, Maren Thiel, Romen Rocke und Stefan Klein hat der Verein fünf Nationalkaderathleten. Daher wird Bonn Bundesstützpunkt im Modernen Fünfkampf.
  • Der Schwimmer Markus Gundel wird Jugend-Vize-Europameister in der Staffel.

1993

Hans Riegel, Walter Emmerich und Werner Schemuth (v.l.)
Hans Riegel, Walter Emmerich und Werner Schemuth (v.l.)
  • Michael Scharf tritt zum 01.01.1993 die Nachfolge von Georg Kirse als Geschäftsführer der SSF Bonn.
  • Bei der Neuwahl des Vorstandes steht Werner Schemuth nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Neuer Vorsitzender wird Dr. Walter Emmerich.
  • Nachdem die Mitgliederzahlen seit 1980 kontinuierlich rückläufig waren, gab es 1993 erstmals wieder einen leichten Mitgliederzuwachs, der sich auch in den Folgejahren fortsetzt. Verantwortlich für die Stabilisierung ist das wachsende Angebot des Vereins im Gesundheits- und Breitensport.
  • Die ursprünglich für 1993 geplante Modernisierung des Schwimmbades im Sportpark Nord wird aus Kostengründen von der Stadt Bonn auf unbekannte Zeit verschoben. Es gibt ein Notfallkonzept der Stadt für den Fall eines Lecks im Schwimmbecken.

Artikel aus der Sportpalette vom April 1993 zum Zustand des Schwimmbades 

Weltmeisterin Monika Gütgemann trägt sich in das Golden Buch der Stadt Bonn ein.
  • Nachdem die meisten Spieler zum neu gegründeten Verein „BC Phoenix Bonn“ gewechselt sind, meldet die Badmintonabteilung der SSF Bonn für die Saison 1993/94 keine Mannschaft zum Spielbetrieb.
  • Simone Osygus gewinnt die Goldmedaille mit der 4x200 m Freistilstaffel in Sheffield (Großbritannien).
  • Jens Kruppa wird in Istanbul Jugendeuropameister über 100 m Brust und 4 x 100 m Freistil und Vizeeuropameister über 200 m Lagen und mit der 4 x 100 m Lagen-Staffel.
  • Monika Gütgemann gewinnt mit der Mannschaft den 1. Platz bei den Karate-Weltmeisterschaften in Saarbrücken.
  • Bei den Juniorenweltmeisterschaften der Modernen Fünfkämpfer in Winterthur in der Schweiz werden Oliver Strangfeld und Andreas Perret Doppelweltmeister im Mannschafts- und Staffelwettkampf.

1994

Ju Jutsu
Tennis als neues Angebot bei den SSF Bonn
  • Wieder ein Jahrhunderthochwasser, das erhebliche Schäden an dem vereinseigenen Bootshaus in Beuel anrichtet.
  • Die Triathlongruppe der SSF Bonn erhält Abteilungsstatus.
  • Im April pachten die SSF Bonn von dem Vereinsmitglied Willi Vollberg eine Tennisanlage mit einem Freiplatz und einem Trainingsplatz. Die SSF Mitglieder können ab diesem Zeitpunkt gegen eine Platzmiete von April bis Oktober einen Tennisplatz mieten.
Sabine Haller-Schretzmann
Sabine Haller-Schretzmann und ihr Mann leiten das Tai Chi Angebot bei den SSF Bonn
  • Die Schwimm- und Sportfreude Bonn, der Olympische Fechtclub Bonn und der Bonner SC eröffnen unter der Federführung des Fördervereins des Olympischen Fechtklubs in den Räumen des Deutschen Fechterbundes ein Teilzeitinternat, die „Bonner Talentschule“.
  • Die Fünfkampfabteilung wird mit dem "Grünen Band" der Dresdner Bank ausgezeichnet.
  • Reiner Schreiber wird neuer Präsident der SSF Bonn als Nachfolger von Dr. Hans Riegel.

1995

  • Tai Chi wird in die Angebotspalette der SSF Bonn aufgenommen.
  • Die Budoabteilung wird in die Judo-Abteilungen und die Ju Jutsu-Abteilung aufgeteilt.
Ehrung von Maren Thiel
Ehrung von Maren Thiel beim SSF Festival
  • Maren Thiel erringt die Goldmedaille mit der Mannschaft bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf in Tschechien.
  • Bei den Karate-Weltmeisterschaften in Großbritannien gewinnt Monika Gütgemann wieder die Goldmedaille mit der Mannschaft und Bronze in der Einzelwertung.
  • Die SSF Bonn und der SC Fortuna Bonn einigen sich darauf, die Volleyballer ab der Saison 1996 / 97 gemeinsam unter dem Namen „SSF Fortuna Bonn“ starten zu lassen.

1996

  • Gründung der Leichtathletikabteilung.
  • Mit Michael Scharf wird von der Delegiertenversammlung erstmals ein geschäftsführender Vorsitzender gewählt.

1997

Fussgruppe beim Rosenmontagszug
Die Fussgruppe beim Rosenmontagszug
  • Nach über 10 Jahren Nichtteilnahme sind die SSF Bonn wieder mit einer Fußtruppe beim Rosenmontagszug vertreten.
  • Die Fünfkampfabteilung richtet die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Modernen Fünfkampf aus.
  • Mit Franco und Rosella Pizzato haben die SSF Bonn einen neuen Pächter der vereinseigenen Gastronomie im Bootshaus.
  • SSF Vorstandsmitglied Inge Wend erhält das Bundesverdienstkreuz.
  • Der Kraftraum im Sportpark Nord wird von den SSF Bonn ausgebaut und mit hauptamtlichem Personal besetzt.

1998

Krake
Die Krake im Schwimmbad - eine Attraktion beim Spielefest am 16.05.1998
  • Die SSF Bonn kaufen die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in der Kölnstr. 313 a und errichten im Schulzentrum Tannenbusch eine Beachvolleyballanlage.
  • Nach 20 Jahren findet zum letzten Mal das Haribo-Meeting statt.
  • Oliver Strangfeld gewinnt bei den Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf die Goldmedaille mit der Staffel.
  • In Zusammenarbeit mit dem Sport- und Bäderamt richten die SSF Bonn im Sportpark Nord am 16.05. im Rahmen der landesweiten Aktion „Treffpunkt Bad“ ein großes Spielefest im Sportpark Nord aus.

Bericht aus der Sportpalette (August 1998) über das Spielefest am 16.05.1998.

1999

Der Kamellebomber
Der Kamellebomber
  • Auf Initiative des Präsidiums sind die SSF Bonn wieder mit einem eigenen Karnevalswagen – dem Kamellebomber – beim Bonner Rosenmontagszug vertreten.
  • Ab Februar sind die SSF Bonn im Internet mit einer eigenen Homepage vertreten.
  • Vom 5. bis 7. März veranstaltet die Schwimmabteilung das ersten internationale SSF Meeting im Frankenbad als  Nachfolgeveranstaltung für das Haribo-Meeting.
Volleyballstützpunkt
Überreichung der Stützpunktplakette durch den Präsidenten des Westdeutschen Volleyballverbandes Matthias Fell an Michael Scharf und Fritz Hacke (Vorsitzender des Volleyballkreises und Mitglied der Abteilungsleitung der Volleyballabteilung)
  • Am 11. Juni richtet die Leichtathletikabteilung der SSF Bonn mit Unterstützung zahlreicher weiterer Abteilungen und des Gesamtvereins die NRW Open im Sportpark Nord aus.

Bericht über die NRW Open aus der Sportpalette Juli 1999 
Ausschreibung für den Schulwettbewerb bei den NRW-Open

  • Am 25. September veranstalten die SSF Bonn ihr alljährliches SSF Festival, diesmal aber auf dem Münsterplatz und nicht mehr, wie bisher auf dem Marktplatz.
  • Die SSF-Fortuna Bonn werden Verbandsstützpunkt des Westdeutschen Volleyballverbandes.
  • Auf Beschluss der Delegiertenversammlung führen die SSF Bonn die Badekappenpflicht im Schwimmbad im Sportpark Nord ein.

2000

Elena Reiche
Elena Reiche
  • Die SSF Bonn 1905 haben mit der Modernen Fünfkämpferin Elena Reiche nach 16 Jahren wieder eine Olympiateilnehmerin. Sie erreicht in Sydney Platz 21.
  • Das 1994 eingerichtete Teilzeitinternat, das bisher unter der Federführung des Fördervereins des Olympischen Fechtklubs betrieben wurde, geht in die alleinige Trägerschaft der SSF Bonn über.
  • Am 2. April veranstalten die SSF Bonn im Sportpark Nord unter dem Motto „Playstations“ ein Spielefest, an dem über 400 Kinder teilnehmen.

Bericht aus der Sportpalette über das Spielefest „Playstations“

Sandra Völker
Sandra Völker im Sportpark Nord
  • Die Schwimmabteilung und die Abteilung für Modernen Fünfkampf erhalten jeweils das grüne Band der Dresdner Bank für ihre vorbildliche Talentförderung.
  • Am 23. August besucht die Olympiateilnehmerin Sandra Völker die SSF Bonn und schwimmt in einem Spaßwettkampf gegen Jugendliche der Schwimmabteilung.
  • In den Herbstferien veranstalten die SSF Bonn zum ersten Mal eine Herbstfreizeit im Sportpark Nord: Aufgrund des großen Anklang bei den Kindern wird die Maßnahme ab diesem Jahr regelmäßig in den Sommer- und den Herbstferien durchgeführt.

Bericht aus der Sportpalette über die Herbstfreizeit