Das neue Schwimmbad


Geplantes Nutzungskonzept des neues Familien-, Freizeit- Schul- und Sportbades
:

  • Bereich für Familien, Kinder und Jugendliche

Bestehend aus einem Mehrzweckbecken mit 8 Bahnen a 25 Meter mit abfallender Wassertiefe und Startblöcken zum Individualschwimmen, einem Erlebnisbecken mit Wasserattraktionen mit Innen und Außenbereich, einem Planschbecken  sowie einem Rutschenturm.

  • Schul und Sportbereich

Ein Sportbecken mit 10 Bahnen a 25m  in der Kategorie A gemäß der Richtlinien des Deutschen Schwimmverbandes, so dass auch Meisterschaften und Internationale Meetings durchgeführt werden können. Der zusätzliche Sprungturm  im Variobereich ermöglicht DLRG Prüfungen aller Kategorien. Das Raumkonzept sieht zusätzliche Räume für Landtraining, Schulungen und dem Wettkampfbetrieb vor. Zudem wird es Raum für bis zu 1200 Personen bei Großveranstaltungen geben.

  • Variobereich

Dieser Bereich umfasst 4 Becken, die sowohl von der Öffentlichkeit wie auch von Schulen Vereinen genutzt werden können: ein Lehrbecken (für Anfänger und Kleinkinder), ein Kursbecken (für Fitness-Kurse), ein Therapiebecken (für Physiotherapie) sowie ein Sprungbecken, das nach Bedarf auch für Kurse verwendet werden kann.

  • Wellness / Sauna /Spa / Gastronomie

Für diese Angebote ist ein eigener Bereich mit einem sichtgeschützten Außenbereich vorgesehen. Mit eigenem Zugang aus dem Foyer und einem kontrollierten Zugang zum Familienbad.

Die Trennung zwischen den Bereichen ermöglicht  eine Nutzung der Öffentlichkeit bei gleichzeitigem Schul-, Trainings- oder Wettkampfbetrieb.  
Das Schwimmbad wird in allen Bereichen Barriere frei sein, damit wird  erstmals in Bonn auch paralympischen Wassersport möglich sein.

Gegenüberstellung von Wasserflächen
Gegenüberstellung der durch die Bäderschließungen wegfallenden Wasserfläche zur durch den Neubau entstehenden neuen Wasserfläche



Weitere Informationen auf der Homepage der Stadtwerke Bonn zum neuen Schwimmbad.

Ute Pilger